Mehr Transparenz bei der Reitplatznutzung

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Der RuF

Man kommt zum Reitplatz und Anlagenteile sind bereits durch Reiter und Unterricht belegt. Was dann? Und kann man das nicht vorher erfahren?
 
Für vom Verein organisierte Kurse und offizielle Vereinsreitstunden (gab es früher auch bei uns) werden solche Zeiten immer so genau wie möglich publiziert, zumal bei solchen Veranstaltungen die Anlagenteile auch tatsächlich für diese alleinige Nutzung reserviert sind. Abgesehen von Kursen finden aber derzeit keine offiziellen Vereinsreitstunden statt.
 
Alles was derzeit an Unterricht stattfindet, sind bilateral zwischen Mitgliedern und diversen Reitlehrern vereinbarte Termine. Die Zeiten und Regelmäßigkeit dieser Nutzungen sind uns also nicht bekannt, deshalb können wir leider keinen Zeitplan für die Belegung des Geländes in unseren Medien publizieren.
 
Wir wollen Euch aber stattdessen eine Alternative anbieten, nämlich den informativen Austausch bezüglich solcher Termine in unserer Facebook-Gruppe (https://www.facebook.com/groups/RufAlfter). Michelle, die ja als Trainerin besonders viele Miglieder unterrichet, hat sich bereit erklärt, das Gesamtzeitfenster ihrer Unterrichtstage dort zu veröffentlichen, sobald der Zeitplan feststeht. Die Idee wäre, daß alle Mitglieder, die die Stunden mit Ihren Trainern vereinbaren, bzw. altenativ die Trainer selbst ebenfalls dort die vereinbarten Termine kund tun.
 
Natürlich ist die freiwillig und wird mit Sicherheit keine vollständige Information darstellen, könnte aber ein Hilfsmittel für mehr Transparenz sein. Leider hilft das natürlich nicht, den Mitgliedern, die Facebook nicht nutzen, aber eine andere Möglichkeit, die mit einfachen Mitteln gestaltet werden kann, sehen wir derzeit nicht.

Grundsätzlich gilt aber für diese Art der Reitstunden, die bilateral zwischen Trainern und Mitgliedern vereinbart werden, daß sie eben keine offiziellen Vereinsreitstunden sind und somit kein Anspruch auf alleinige Nutzung bestimmter Anlagenteile besteht.

Also sprecht miteinander, wie ihr die gemeinsame Nutzung gestaltet! Eigenes Training neben dem Unterricht oder auch Unterricht mit einem zweiten Trainer sind im Allgemeinen immer möglich. Und wenn es keine zwingenden Gründe gibt, mit einem Schüler/Pferd nun gerade auf einem bestimmten Anlagenteil zu trainieren, wird auch jeder Trainer bereit sein, mit seinem Unterricht auf einen anderen Platz zu wechseln, wenn umgekehrt ein bestimmter Anlagenteil benötigt wird.

Kommunikation ist immer hilfreich!

 

 

Corona-Update (07.12.2021) - Platznutzung nur noch mit 2G

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Der RuF

[Update: 07.12.2021: Die Ausnahmen wurden von Kindern bis 15 auf Schülerinnen und Schüler bis 18 erweitert]

Liebe Mitglieder,

nach den letzten Änderungen der Corona-Schutzverordnung ist jetzt eine Nutzung des Platzes nur noch mit 2G möglich. In Abstimmung mit dem Ordnungsamt ist es - statt einer Einlaßkontrolle - möglich, daß alle Mitglieder vor der nächsten Platzbenutzung einen entsprechenden Nachweis an den Vorstand mailen.

Coronaregeln (ab 07.12.2021)
abgestimmt mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Alfter

Platznutzung nur noch mit 2 G

  • geimpft
  • genesen (mit Bescheinigung)
  • Ausnahmen
    • Gleichgestellte (mit ärztlichem Attest, daß Impfung nicht möglich)
    • Schülerinnen und Schüler bis 18


Nachweise müssen vor(!) Betreten des Platzes beim Vorstand vorliegen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit Kontrollen durch den Vorstand und/oder das Ordnungsamt muß jederzeit gerechnet werden.

Weitere Erläuterungen und Begründungen auf der Homepage: www.ruf-alfter.de, der Facebook-Seite des Vereins und im Newsletter.

 

Nach derzeitigem Stand der Corona-Schutzverordnung ist dies die einzige Möglichkeit, den Platz für Euch offen zu halten.

Bitte achtet darauf, daß diese Regeln auch für Trainer, Schmiede, Tierärzte gelten, die Ihr auf das Gelände bestellt.

Der Nachweis kann z.B. als Screenshot es Zertifikats mit QR-Code aus der App, Scan oder Fotos von Zertifikat oder Impfpaß erfolgen. Bitte mailen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit der Übersendung Eurer Nachweise stimmt Ihr auch der Speicherung zum Zwecke des Nachweises und zur Führung einer Liste der nutzungsberechtigten Personen zu, auf die jedes Vorstandsmitglied bei seinen Kontrollen zugreifen kann.

Bitte beachtet, daß sich die Regeln angesichts weiterer Änderungen der Corona-Schutzverordnung oder geänderter Ausführungsbestimmungen, jederzeit ändern können. Bitte informiert Euch also vor jedem Besuch der Anlage

Euer Vorstand

 

Achtung! Mo. 15. 11. 2021 Waldsperrung wegen Treibjagd

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Sonstige Infos

Am Montag, den 15. 11. findet im gesamten Hegering Alfter die alljährliche Treibjagd statt. Davon ist der gesamte Waldabschitt von der B56 bis zur L182 betroffen.

Auch wenn nicht in allen Parzellen gleichzeitig getrieben und gejagd wird, sollte grundsätzlich Wald an diesem Tag zwischen ca. 10:00 und 16:00 nicht betreten werden. Beachtet also entsprechende Schilder und Absperrungen.

 

[2. Update - Entwarnung] Eichenprozessionsspinner

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Unser Reitplatz

Die Firma hat bestätigt das sie da war und entsorgt hat.
 
Das Ordnungsamt wird bei Gelegenheit nochmal kontrollieren ob alles komplett weg ist.
 
Bitte achtet darauf, ob Ihr noch irgendwoh etwas seht und sagt dann schnell Bescheid
 
Euer Vorstand

Ursprungs-Nachricht


ACHTUNG!
 
Neben der ursprünglichen Fundstelle - immerhin sogar an der Bande des Dressurvierecks -

WhatsApp Image 2021 06 13 at 13.24.29
 
wurden lt. Gelände-Begehung durch die Gemeinde Eichenprozessionsspinner an verschiedenen Stellen des Geländes gefunden; unter anderem sind 8 Bäume befallen.
 
Die Gemeinde wird sich in den nächsten Tagen um die Beseitigung kümmern.
 
 
Warnung!!!

Die Brennerhaare der Raupen, die sehr leicht abbrechen, können allergische Reaktionen auslösen (Juckreiz, Atemnot, Schwindel, etc.) Durch den Kontakt mit dem Nesselgift in den Raupenhaaren können allergische Reaktionen ausgelöst werden. Bei besonders sensiblen Menschen kann es auch zu einem allergischen Schock mit akuter Lebensgefahr kommen. 
 
Für Pferde gilt das gleichermaßen. Landen die feinen, giftigen Härchen im Heu oder Tränkewasser wird es für das Pferd lebensgefährlich! Aber auch bei Hunden sind, z.B. Zungenlähmungen, etc. berichtet worden.
 
Kleine Kinder und Personen mit Atmungsproblemen sollten bis dahin das Gelände und die Umgebung unbedingt meiden.
 
Viele Grüße
Euer Vorstand

Corona-Update (22.02.2021) - Einzelunterricht unter Auflagen wieder möglich

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Der RuF

Liebe Mitglieder,

nach den letzten Änderungen der Corona-Schutzverordnung ist jetzt neben der reinen - aus Tierschutzgründen nötigen - Bewegung der Pferde auch wieder ein echtes Trainieren der Pferden (natürlich unter Einhaltung entsprechender Regeln) und sogar auch wieder Einzelunterricht möglich:

Genauer gilt:

Regeln für die Nutzung des Vereinsgeländes nach den Regeln der Corona-Schutzverordnung vom 22.02.2022

  • Grundsätzlich ist der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf unserem Gelände weiterhin untersagt!
    Ausgenommen ist jedoch der Sport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes auf Sportanlagen unter freiem Himmel
    einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht
  • Zwischen verschiedenen Personen oder Personengruppen, die gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.
    (also nicht mehr nur 2 Meter, wie früher).

  • Die bisher schon gültigen Beschränkungen bzgl. der Maximalbelegung der Anlagenteile gelten dabei weiterhin

  • Alle Infektionsschutzregeln sind dabei zu beachten.

  • Zuschauer sind weiterhin nicht erlaubt.

  • Die Einhaltung der Mindestabstände und das Verbot unzulässiger Nutzungen wird regelmäßig kontrolliert!
 

Wir bitten Euch dringend, diese Regeln unbedingt einzuhalten!!!

Euer Vorstand

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.